Gehalt

Gehalt_beratung

Gehalt

Die weit verbreitete Annahme, dass Unternehmen in erster Linie die Personalkosten drücken wollen, trifft auf die Mehrzahl der Firmen nicht zu. Die meisten Arbeitgeber hierzulande sind daran interessiert,weiten Teilen ihrer Belegschaft faire Gehälter zu bezahlen. Schließlich ist es für die Firmen weder gut, wenn sie überhöhte Gehälter zahlen, noch wenn sie zu geringen Lohn bieten.

Die Personalmanager stehen mit ihrer Gehaltspolitik häufig vor einem Dilemma:

  • Wenn die Gehälter zu hoch sind, sinkt der Gewinn, und das Unternehmen wird weniger wettbewerbsfähig. Die Personalkosten stellen in den meisten Unternehmen den größten Kostenblock dar. In den meisten Dienstleistungsunternehmen liegt der Anteil der Personalkosten im Bereich von 70 %.
  • Sind die Gehälter zu niedrig, verlassen die Mitarbeiter das Unternehmen und suchen sich einen besser bezahlten Job. Die Mitarbeiter sind in den meisten Unternehmen der wichtigste Wettbewerbsfaktor, und eine schlechte Gehaltspolitik kann die Motivation und das Engagement der Belegschaft schwer beeinträchtigen.

Eine gute Gehaltspolitik berücksichtigt daher die berechtigten Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmern.

Marktgerechte Gehälter identifizieren

Geschäftsführer und Personalchefs aller Unternehmen sind auf verlässliche Gehaltsinformationen angewiesen. Welches Gehalt als objektiv angemessen empfunden wird, richtet sich in erster Linie danach, was vergleichbare Unternehmen in ähnlichen Positionen zahlen.

In vielen Branchen sind die Gehälter jedoch nicht transparent. Unternehmen und Mitarbeiter hüten die Gehaltsinformationen oder geben nur verzerrte Bilder weiter. So hat ein Kandidat in einem Bewerbungsgespräch das Interesse, sein aktuelles Gehalt aufzublähen, um für den nächsten Job leichter eine höhere Vergütung herauszuhandeln.

Gehaltsvergleiche weltweit

Ich unterstütze meine Klienten bei der Festlegung marktgerechter Gehälter. Dazu führe ich seit über 15 Jahren Gehaltsvergleiche in aller Welt durch und befrage die Personalabteilungen von Unternehmen verschiedener Branchen und Größenordnungen zu ihren Gehältern. Die gesammelten Daten werte ich statistisch aus und diskutiere die Ergebnisse mit möglichst vielen Menschen in meinem Netzwerk, insbesondere mit meinen Kollegen der Personalberatung und meinen Klienten, um die Werte abzurunden.

So kann ich für potenziell jeden Job auf der Welt eine Einschätzung der marktüblichen Gehälter geben: vom Generaldirektor bis zum Fließbandmitarbeiter, von Führungskräften bis Spezialisten, von Berufseinsteigern bis zu erfahrenen Mitarbeitern. Das Ziel meiner Arbeit als Berater für Gehaltsfragen ist:

Ich vermittle Klarheit und Sicherheit bei der Festlegung marktgerechter Gehälter.

Die Ergebnisse meiner Gehaltsvergleiche bilden die objektive Grundlage möglichst richtiger Entscheidungen.

Unternehmen setzen meine Gehaltsberichte in Gesprächen mit Führungskräften, den betroffenen Mitarbeitern, dem Vorstand, dem Aufsichtsrat oder dem internationalen Headquarter ein, um eine objektive Ebene in eine oft emotional geführte Diskussion einzubringen. Selbst der österreichische Verfassungsgerichtshof begründete eines seiner Erkenntnisse über die Überprüfung eines Gesetzes mit meinen Gehaltsdaten.

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie mich jederzeit gerne für alle Gehaltsfragen unter

Tel: +43 676 534 12 57
cp@conradpramboeck.com
www.conradpramboeck.com